Hibernation

Worttrennung Hi-ber-na-ti-on (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin künstlich herbeigeführter, lang dauernder Schlafzustand nach Herabsetzung der Körpertemperatur (als Ergänzung zur Narkose oder als Heilschlaf)

Verwendungsbeispiele für ›Hibernation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch energiewirtschaftlich wäre der Winterschlaf vorteilhaft, und die Frühjahrskur würde überflüssig, weil während der Hibernation Fettreserven ganz natürlich abgebaut werden.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.1996
Dr. Axelrod plant, in einer nächsten Versuchsreihe diesen Zustand der Hibernation bei Affen hervorzurufen.
Die Zeit, 05.11.1965, Nr. 45
Nun bekommen wir medikamentös aber keine ausreichende Hibernation zustande, das ist ja wohl klar.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 305
Zitationshilfe
„Hibernation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hibernation>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hibernal
Hibernakel
hibbeln
Hibbeligkeit
hibbelig
Hibiskus
hic et nunc
hic Rhodus, hic salta
hick
hickeln