Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hibernation

Worttrennung Hi-ber-na-ti-on
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin künstlich herbeigeführter, lang dauernder Schlafzustand nach Herabsetzung der Körpertemperatur (als Ergänzung zur Narkose oder als Heilschlaf)

Verwendungsbeispiele für ›Hibernation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch energiewirtschaftlich wäre der Winterschlaf vorteilhaft, und die Frühjahrskur würde überflüssig, weil während der Hibernation Fettreserven ganz natürlich abgebaut werden. [Süddeutsche Zeitung, 25.01.1996]
Dr. Axelrod plant, in einer nächsten Versuchsreihe diesen Zustand der Hibernation bei Affen hervorzurufen. [Die Zeit, 05.11.1965, Nr. 45]
Nun bekommen wir medikamentös aber keine ausreichende Hibernation zustande, das ist ja wohl klar. [Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 305]
Zitationshilfe
„Hibernation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hibernation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hibernakel
Hibbeligkeit
Hiatushernie
Hiatus
Hiat
Hibiskus
Hickhack
Hidalgo
Hidroa
Hidrose