Hieroglyphenschrift, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hieroglyphenschrift · Nominativ Plural: Hieroglyphenschriften
Aussprache
WorttrennungHi-ero-gly-phen-schrift · Hie-ro-gly-phen-schrift
WortzerlegungHieroglypheSchrift

Typische Verbindungen
computergeneriert

Entzifferung entziffern hethitisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hieroglyphenschrift‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit gut zwanzig Jahren ist man sich der phonetischen Struktur der Hieroglyphenschrift bewusst, doch noch immer steht die endgültige Deutung aus.
Süddeutsche Zeitung, 28.04.2001
Ihre gegenläufige Bewegung beherrscht das Bild wie eine unverständliche Hieroglyphenschrift.
Die Zeit, 09.01.1984, Nr. 02
Schon die erste bekannte ägyptische Hieroglyphenschrift aus den ersten Anfangen der historischen Zeit verwendete aber auf Stein und Ton das Rebusprinzip.
Wilson, John A.: Ägypten. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 764
Über Jahrtausende blieb die Hieroglyphenschrift fast unverändert, bis sie im dritten bis vierten Jahrhundert nach Christus durch das griechische Alphabet ersetzt wurde.
o. A. [stre]: Hieroglyphen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Hier finden sich neben den Göttern und den Königsbildern auch Beischriften in einer eigenartigen Hieroglyphenschrift.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. II,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1893], S. 25189
Zitationshilfe
„Hieroglyphenschrift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hieroglyphenschrift>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hieroglyphe
hierneben
hiernach
hiermit
hierlassen
Hieroglyphik
hieroglyphisch
Hierogramm
Hierokratie
Hieromant