Hilfsangebot, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Hilfsangebot(e)s · Nominativ Plural: Hilfsangebote
WorttrennungHilfs-an-ge-bot

Typische Verbindungen zu ›Hilfsangebot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abhängige Beratungsstelle Betroffene Drogenabhängige Drogensüchtiger Obdachlose Palette Schwangere Süchtige Vernetzung ablehnen annehmen ausschlagen bestehend bündeln differenziert erweitern flexibel großzügig individuell konkret koordinieren mangeln professionell spezifisch spontan umfangreich umfassend unterbreiten vielfältig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hilfsangebot‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hilfsangebot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem gebe es vor Ort oft viel zu wenig flexible Hilfsangebote.
Die Zeit, 29.11.2010, Nr. 48
Die Mutter habe der Schule zwar mitgeteilt, dass ihre Tochter problematisch sei, aber Hilfsangebote ausgeschlagen.
Der Tagesspiegel, 19.09.2002
Für Mütter, die ihr Kind nicht wollen, gibt es Hilfsangebote ohne Ende.
Bild, 06.03.2000
Dies sei nicht das einzige zweifelhafte Hilfsangebot, das bei der Organisation in den letzten Tagen eingegangen sei.
Süddeutsche Zeitung, 13.04.1999
Heute nehmen die 55000 Mitglieder ein erweitertes Hilfsangebot in Anspruch.
o. A. [JL]: DEKRA. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Zitationshilfe
„Hilfsangebot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hilfsangebot>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hilfsaktion
hilfreich
Hilflosigkeit
hilflos
Hilfesystem
Hilfsarbeit
Hilfsarbeiter
Hilfsassistent
Hilfsbedarf
hilfsbedürftig