Hilfsarbeit

GrammatikSubstantiv
WorttrennungHilfs-ar-beit (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sachverständiger behindern durchschlagen erschweren leisten sozial unbezahlt verrichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hilfsarbeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die türkische Regierung geriet wegen der unkoordinierten Hilfsarbeiten heftig in die Kritik.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.1999
Zahllosen Kindern ist mit solchen niederen Hilfsarbeiten die Freude an Garten und Ernte ausgetrieben worden.
Die Zeit, 27.08.1998, Nr. 36
Dass man in Europa mit Hilfsarbeiten in einem Monat mehr verdient als ihr Vater in einem Jahr, wäre Ratna nicht eingefallen.
Der Tagesspiegel, 04.01.2001
Häufig werden Studentenbrigaden allerdings zu Hilfsarbeiten herangezogen oder haben, wenn der Materialnachschub nicht klappt, gar nichts zu tun.
o. A. [hll.]: Studentenbrigaden. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
Der Einfluß des frommen Elternhauses bestimmte ihn schon in früher Jugend zu praktischer Hilfsarbeit an Notleidenden.
Waldersee, E. Gräfin: Rotes Kreuz. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 29244
Zitationshilfe
„Hilfsarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hilfsarbeit>, abgerufen am 16.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hilfsangebot
Hilfsaktion
hilfreich
Hilflosigkeit
hilflos
Hilfsarbeiter
Hilfsassistent
Hilfsbedarf
hilfsbedürftig
Hilfsbedürftige