Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Himmelsbahn, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Himmelsbahn · Nominativ Plural: Himmelsbahnen
Worttrennung Him-mels-bahn
Wortzerlegung Himmel Bahn
eWDG

Bedeutung

Astronomie Bahn der Gestirne am Himmel
Beispiel:
der Mond beschreibt seine Himmelsbahn

Verwendungsbeispiele für ›Himmelsbahn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach der alten ägyptischen Mythologie folgen die Götter der Sonne in Booten auf der Himmelsbahn. [Die Zeit, 12.05.1955, Nr. 19]
Durch sieben solcher Brenngläser, über die Regionen verteilt, sengt die Sonne ihre häufig von Wolken unterbrochene Himmelsbahn als Linie in Kartonpapier. [Süddeutsche Zeitung, 11.08.2000]
Der Komet war seit seiner Entdeckung für Astronomen eher schlecht zu beobachten, weil er eine für die Beobachtung extrem ungünstige Himmelsbahn genommen hatte. [Die Zeit, 09.01.2007 (online)]
Irgendwo drunten trillert ein Zwergtaucher, in Massen rasten Graugänse auf dem Grünland, ein Schwarm Kiebitze zieht seine Himmelsbahn. [Die Zeit, 03.10.2007, Nr. 40]
Auf dem Deckenfresko zieht Apollos Sonnenwagen über Himmelsbahnen und vertreibt die Finsternis, darunter der zuständige Minister, den Kopf staunend in den Nacken gelegt. [Die Zeit, 01.09.2005, Nr. 36]
Zitationshilfe
„Himmelsbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Himmelsbahn>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Himmelsatlas
Himmelsachse
Himmelreich
Himmelhund
Himmelherrgottsakra
Himmelsbedeckung
Himmelsbläue
Himmelsbogen
Himmelsbote
Himmelsbotschaft