Hinterbühne, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hinterbühne · Nominativ Plural: Hinterbühnen
WorttrennungHin-ter-büh-ne
Wortzerlegunghinter-Bühne
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
Theater Bereich der Theaterbühne, der von den Zuschauern am weitesten entfernt ist
Beispiele:
Da ist Rainer Süßmilch als dessen streichquartettverrückter Neffe Rudolf, den die Regisseurin Christiane Pohle in einen Schlafsack steckt und als ständiges Hausgespenst über die Hinterbühne robben lässt. [Der Tagesspiegel, 20.09.2003]
Anstatt uns anzusehen, beginnen wir auf der Hinterbühne, den Blick direkt ins Publikum gerichtet, und die Schauspieler stehen zwischen uns. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29.09.2001]
Ein riesiges Plakat, darauf ein schwitzender roter Teufel-Bourgeois, versperrt zunächst die Sicht auf die Hinterbühne. [Die Zeit, 27.10.1972]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die dunkle Hinterbühne
2.
Theater nicht zentrale, abgelegene Bühne eines Theaters oder Schauspielhauses mit mehreren Bühnen
Beispiele:
Mangels Zuschauerinteresses hatte man die Mini-Produktion kurzfristig dahin verfrachtet, wo sie hingehört: auf die Hinterbühne des Hauses der Berliner Festspiele. [Die Welt, 05.11.2003]
Auf der Hinterbühne des Theaters Am Alten Markt bilden die Zuschauer auf zwei flachen Tribünen im sonst leeren Raum die Adressaten der Reden und des Berichts. [Der Tagesspiegel, 05.03.2001]
3.
Theater für die Zuschauer nicht sichtbarer Bereich hinter der Theaterbühne
Beispiele:
Rauchen durfte man auch im Saal, die Logenbesitzer hatten zudem direkten Zugang zur Hinterbühne und trafen dort ihre Lieblingssängerinnen und Tänzerinnen. [Süddeutsche Zeitung, 29.10.2004]
Der erste und der dritte Akt spielen auf, der zweite Akt aber spielt hinter der Bühne. Das Stück interpretiert die Theaterkunst als einen Akt der Welterschaffung, als ein vertracktes Zusammenspiel von Vorder- und Hinterbühne: Auf der Bühne müht sich ein verschworenes Ensemble, hinter der Bühne aber tummeln sich Amokläufer, welche kaum der Versuchung widerstehen, das Theater anzuzünden. [Die Zeit, 21.10.2013 (online)]
Auf allen drei Bühnen des Theaters aber auch in den verborgenen Ecken, in den Foyers, auf den Treppen, der Hinterbühne und draußen auf dem Hof werden die Geschichten von Froschkönig & Co. lebendig. [Berliner Zeitung, 24.03.2005]
Sie drehte sich plötzlich um und ging schnell davon, nahm den unbeendeten Satz mit sich fort in die Dunkelheit der Hinterbühne. [Baum, Vicky, Menschen im Hotel, Berlin: Ullstein 1929, S. 114]
4.
übertragen Bereich des Geschehens, der nicht im Zentrum der Aufmerksamkeit steht, aber von entscheidender Bedeutung ist
Beispiele:
Selten hat dabei ein Politiker Vorderbühne und Hinterbühne so scharf voneinander abgetrennt wie Kurt Beck in den kurzen Tagen seiner großen Wende. [Die Zeit, 28.02.2008]
Seit Plato hatte die Philosophie die Welt in eine Vorderbühne der bloßen Erscheinungen und eine Hinterbühne der eigentlichen Realität geteilt. [Schwanitz, Dietrich, Bildung, Frankfurt a.M.: Eichborn 1999, S. 344]
Kant hatte diese Teilung umgedreht und in die Differenz zwischen transzendental und empirisch verwandelt: nun war der menschliche Verstand zur Hinterbühne geworden, von der aus das Schauspiel der Erfahrung inszeniert wurde. [Schwanitz, Dietrich, Bildung, Frankfurt a.M.: Eichborn 1999, S. 344]
Der zeitliche Achsenpunkt der Erzählung ist der Abend des WM-Endspiels 1990, die Hinterbühne der erzählerischen Spielräume der Potsdamer Platz in Berlin. [Die Zeit, 02.10.1992]

Typische Verbindungen zu ›Hinterbühne‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bühne Dunkel Oper Schauspielhaus Theater Vorhang dunkel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hinterbühne‹.

Zitationshilfe
„Hinterbühne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hinterb%C3%BChne>, abgerufen am 29.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hinterbrust
Hinterbringung
hinterbringen
Hinterbliebenenversorgung
Hinterbliebenenrente
Hinterdeck
hinterdrein
hinterdrein-
hinterdreingehen
hinterdreinkommen