Hintergrundstrahlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Hin-ter-grund-strah-lung
Wortzerlegung HintergrundStrahlung

Typische Verbindungen zu ›Hintergrundstrahlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hintergrundstrahlung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hintergrundstrahlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Jahr 1965 entdeckten zwei Forscher diese so genannte Hintergrundstrahlung.
Süddeutsche Zeitung, 02.07.2001
Dies lasse sich anhand der Hintergrundstrahlung, einer Art Echo auf den Urknall, messen.
Die Welt, 14.01.2004
Bei genauerem Hinsehen stießen die Forscher tatsächlich auf minimale Schwankungen in der Hintergrundstrahlung.
Der Tagesspiegel, 13.06.2003
In einer bestimmten Richtung ist die Hintergrundstrahlung einige Tausendstel Grad wärmer, in der genau entgegengesetzten Richtung einige Tausendstel Grad kühler.
Die Zeit, 17.06.1988, Nr. 25
Die Analyse der kosmischen Hintergrundstrahlung zeigte eine flache Geometrie des Universums.
Bild, 12.10.2002
Zitationshilfe
„Hintergrundstrahlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hintergrundstrahlung>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hintergrundmusik
Hintergrundinformation
Hintergründigkeit
hintergründig
Hintergrundgespräch
Hintergrundwissen
Hinterhachse
hinterhaken
Hinterhalt
hinterhalten