Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hinterlistigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Hin-ter-lis-tig-keit
Wortzerlegung hinterlistig -keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Hinterlistigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Überraschungsangriff auf Pearl Harbor schien die »typische« Hinterlistigkeit der Japaner zu bestätigen. [konkret, 1995]
Die rote Farbe zeugt beispielsweise von der Loyalität der Figuren, Purpur symbolisiert Kühnheit, Klugheit und Unnachgiebigkeit, Schwarz steht für den Ehrlichen, Weiß bedeutet Hinterlistigkeit. [Die Zeit, 15.01.2008, Nr. 04]
Der von vielen Parteigrößen und Abgeordneten unterstützte Copé wirft seinem Kontrahenten mangelnde Schärfe in der politischen Auseinandersetzung und Hinterlistigkeit vor. [Die Zeit, 18.11.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Hinterlistigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hinterlistigkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hinterlist
Hinterleibssegment
Hinterleib
Hinterlegungssumme
Hinterlegungsstelle
Hintermann
Hintermannschaft
Hintermauerung
Hintern
Hinterpartie