Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hinterschiff, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Hinterschiff(e)s · Nominativ Plural: Hinterschiffe
Worttrennung Hin-ter-schiff
Wortzerlegung hinter3 Schiff
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

hinterer Teil des Schiffs

Verwendungsbeispiele für ›Hinterschiff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Hinterschiff soll zum Abtransport auf einen Ponton gehoben werden. [Die Welt, 03.12.2003]
Ich habe eine Art Stecksystem, mal gibt es ein neues Hinterschiff, mal ein neues Vorderschiff, dann mal neue Achsen. [Süddeutsche Zeitung, 15.06.2001]
Und wirklich fanden sie auf dem Hinterschiff einen Verschlag, in dem allerlei Gerümpel stand, Eimer, Besen, Farbtöpfe, Ölflaschen. [Matthiessen, Wilhelm: Das Mondschiff. In: ders., Das Rote U, Bayreuth: Loewes 1980 [1949], S. 160]
Die Bugsektion mit Torpedorohren kommt von der HDW, das Hinterschiff von den Nordseewerken. [Die Welt, 19.04.2003]
Zunächst sei das Hinterschiff des Wracks von Schwimmkränen an zwei Seilen aufgehängt worden, sagte Stefan Ostermeier vom Wasser‑ und Schifffahrtsamt (WSA) in Emden. [Die Welt, 03.12.2003]
Zitationshilfe
„Hinterschiff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hinterschiff>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hinterschenkel
Hintersatz
Hintersasse
Hintersass
Hinterradfahrer
Hinterseite
Hintersinn
Hintersitz
Hinterspieler
Hintersprung