Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hinz

Grammatik Eigenname
Aussprache 
Mehrwortausdrücke  Hinz und Kunz

Bedeutungsübersicht+

  1. [salopp] ...
    1. 1. ⟨Hinz und Kunz⟩ jedermann
    2. 2. ⟨von Hinz zu Kunz⟩ überallhin
eWDG

Bedeutung

salopp
1.
Hinz und Kunzjedermann
Beispiele:
er hat es Hinz und Kunz erzählt
das weiß doch schon Hinz und Kunz
Brettschneider hatte … Interna der Ostgebiete und des Dienstes nicht bei Hinz und Kunz herumzutragen [ A. ZweigEinsetzung31]
2.
von Hinz zu Kunzüberallhin
Beispiel:
du läßt sie mit einem ominösen Täschchen von Hinz zu Kunz rennen [ G. Hauptm.2,267]

Verwendungsbeispiele für ›Hinz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und er glaubt schon gar nicht an das Leben, in das Hinz und Kunz verwickelt werden. [Die Zeit, 26.09.2007, Nr. 40]
Sonst muss man sich doch wieder dazu herablassen, den Abend mit Hinz und Kunz zu verbringen. [Süddeutsche Zeitung, 24.07.2003]
Aber es wird einen Shuttle geben, für Hinz und Kunz. [Süddeutsche Zeitung, 18.07.1996]
Dreimal gehen Hinz und Kunz in ein Lokal, schon ist es heute »kultig"! [Süddeutsche Zeitung, 23.09.1999]
Hinz oder Kunz können es gleichfalls bestellen und dann ist die herrlich ausgemalte Wirkung dahin. [Teuber-Ost: Die Reklame des kleinen Kaufmanns. In: V.D.R.-Handbuch der Reklame, Berlin: Francken & Lang 1923, S. 51]
Zitationshilfe
„Hinz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hinz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hinwendung
Hinweiszeichen
Hinweistext
Hinweistafel
Hinweisschild
Hinz und Kunz
Hinzufügung
Hinzunahme
Hinzurechnung
Hinzurechnungsbesteuerung