Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hinzufügung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Hin-zu-fü-gung
Wortzerlegung hinzufügen -ung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Hinzufügen
2.
a)
selten Zusatz, Beimischung
b)
Zusatz, Ergänzung, Hinzugefügtes (insbesondere hinzugefügte Äußerung, hinzugefügte einzelne Hervorbringung, Gestaltung)

Thesaurus

Synonymgruppe
Beifügung · Beimengung · Beimischung · Ergänzung · Extra · Hinzufügung · Hinzunahme · Zugabe · Zusatz
Synonymgruppe
Anfügung · Anhang · Anlage · Annex · Appendix · Beilage · Ergänzung · Hinzufügung · Nachtrag · Zusatz  ●  Addendum  geh., veraltet · Paralipomenon  geh., griechisch
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Hinzufügung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hinzufügung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hinzufügung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei geht es nicht nur um die Hinzufügung neuer Funktionen, sondern auch um die Verbesserung herkömmlicher Prozesse. [Süddeutsche Zeitung, 29.05.2000]
Und schließlich wäre man bei einer Neuauflage für die Hinzufügung eines Index gewiß sehr dankbar. [Mitteilungen des Vereins Deutscher Reklamefachleute, 1915, Nr. 9]
Im Vergleich dazu ist das hier eine politische Auseinandersetzung mit polemischen Hinzufügungen, die man aushallen muß. [Die Zeit, 17.06.1994, Nr. 25]
Hinzufügungen zu Mozarts Text sind in manchen Fällen offensichtlich nötig, in anderen immerhin möglich. [Die Zeit, 15.11.1985, Nr. 47]
Das entnehme ich auch Ihrer Regierungserklärung und den Hinzufügungen zum schriftlichen Text. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]]
Zitationshilfe
„Hinzufügung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hinzuf%C3%BCgung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hinz und Kunz
Hinz
Hinwendung
Hinweiszeichen
Hinweistext
Hinzunahme
Hinzurechnung
Hinzurechnungsbesteuerung
Hinzuverdienst
Hinzuziehung