Hippie, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHip-pie
Wortbildung mit ›Hippie‹ als Erstglied: ↗Hippielook
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd. (meist jüngerer Mensch), der sich zu einer in den USA in der zweiten Hälfte der 1960er-Jahre ausgebildeten, betont antibürgerlichen u. pazifistischen Lebensform bekennt u. dies in Kleidung u. Auftreten zum Ausdruck bringt; Blumenkind

Thesaurus

Synonymgruppe
Blumenkind · Hippie
Oberbegriffe
Assoziationen
  • 68er · Alt-68er · Alt-Achtundsechziger · Altachtundsechziger

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anarchist Aussteiger Beatnik Biker Blumenkind Flower Power Freak Gammler Hacker Hippie Kriegsdienstverweigerer Nachfahr Punk Punker Rocker Sechziger Siebziger Surfer Sympathisant Vorläufer Woodstock Yippie Yuppie alternd bekifft gealtert gekommen kalifornisch langhaarig übriggeblieben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hippie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann aber war sie, die gute Fee der Hippies, die bereits am Ende war, plötzlich wieder da.
Süddeutsche Zeitung, 05.08.1995
Es ist eben nie zu spät, ein Hippie zu werden.
konkret, 1983
Als ihr euch kennenlerntet, war er ein verrückter Hippie von sechzehn Jahren, voller Übermut, voller Tatendrang, unbeschwert.
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 223
Die langhaarigen Hippies luden mich häufig in ihre Wohnung ein.
Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 10
Der Mann hatte Haare wie ein Hippie, das fiel Bertie auf.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 939
Zitationshilfe
„Hippie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hippie>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hippiatrik
Hippiatrie
hippeln
hippelig
Hippe
Hippielook
Hippo
hippo-
Hippocampus
Hippodrom