Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Hirnregion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hirnregion · Nominativ Plural: Hirnregionen
WorttrennungHirn-re-gi-on (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktivität Durchblutung Hippocampus Hypothalamus Nervenzelle Schädigung Zelle aktiv aktivieren anregen benachbart bestimmt beteiligt betreffend betroffen einzeln gelegen geschädigt lokalisieren nachweisen reizen speziell steuern stimulieren tiefliegend unterschiedlich verarbeiten verschieden vorder zuständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hirnregion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch gerade in Hirnregionen, in denen wichtige Funktionen auf sehr engem Raum konzentriert sind, ist es oft schwierig, das bösartige Gewebe vollständig zu entfernen.
Die Welt, 10.04.2002
Den linken Teil dieser Hirnregion jedoch setzten nur die Männer ein.
Der Tagesspiegel, 04.04.2000
Doch wie spezialisiert sind diese einzelnen Hirnregionen wirklich, und wie arbeiten sie zusammen?
Die Zeit, 09.08.1996, Nr. 33
Damals konnten durch die gezielte Zerstörung bestimmter Hirnregionen die Symptome nachhaltig gebessert werden.
o. A.: Medizin. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Entscheidender als die Lokalisation ist die Koordination verschiedener Hirnregionen für die psychophysischen Leistungen.
Hartmann, F.: Leib und Seele. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 32513
Zitationshilfe
„Hirnregion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hirnregion>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hirnorganisch
Hirnnerv
Hirnmasse
hirnlos
Hirnkasten
Hirnrinde
hirnrissig
Hirnsausen
Hirnscan
Hirnschädel