Hirnverletzung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hirnverletzung · Nominativ Plural: Hirnverletzungen
Worttrennung Hirn-ver-let-zung

Typische Verbindungen zu ›Hirnverletzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hirnverletzung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hirnverletzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die stationäre Behandlung seiner schweren Hirnverletzung sei erfolgreich abgeschlossen, sagte der Arzt.
Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 12
Die Frau starb am selben Tag an ihren schweren Hirnverletzungen.
Die Welt, 07.05.2002
Darauf weist auch der - ausschließliche - Verlust moralischer Fähigkeiten nach bestimmten Hirnverletzungen hin.
o. A.: Die Moral des Affen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Aufgrund der Hirnverletzungen mußte er erst wieder Lesen und Schreiben lernen.
konkret, 1990
Dort stellte ein Professor seinen Studenten während eines Seminars Patienten vor, die nach einer Hirnverletzung bestimmte sprachliche Fähigkeiten verloren hatten.
o. A.: Überzeugen statt kämpfen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Zitationshilfe
„Hirnverletzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hirnverletzung>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hirnverletzte
hirnverletzt
hirnverbrannt
Hirntumor
Hirntrauma
Hirnvolumen
Hirnwäsche
Hirnwelle
Hirnwindung
Hirnwut