Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Hirnvolumen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Hirnvolumens · Nominativ Plural: Hirnvolumen/Hirnvolumina
Worttrennung Hirn-vo-lu-men
Wortzerlegung Hirn Volumen

Verwendungsbeispiele für ›Hirnvolumen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei besaßen sie jedoch schon das Hirnvolumen eines heutigen Gorillas. [Die Zeit, 21.11.1975, Nr. 48]
Dabei scheint auch das Hirnvolumen eine wichtige Rolle zu spielen. [Süddeutsche Zeitung, 16.08.2000]
Nach einem Jahr hatte es noch keine deutlichen Unterschiede zwischen den Gruppen in Veränderungen des Hirnvolumens gegeben. [Die Welt, 17.05.1999]
Laura sieht darin aus wie ein Marsmensch mit überdurchschnittlichem Hirnvolumen. [Süddeutsche Zeitung, 22.11.1995]
Seit langem ist eine Beziehung zwischen Hirnvolumen und Intelligenz bekannt. [Die Zeit, 14.03.1980, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Hirnvolumen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hirnvolumen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hirnverletzung
Hirnverletzte
Hirntumor
Hirntrauma
Hirntod
Hirnwelle
Hirnwindung
Hirnwut
Hirnwäsche
Hirnzelle