Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hirte, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hirten · Nominativ Plural: Hirten
Aussprache 
Worttrennung Hir-te
Wortbildung  mit ›Hirte‹ als Erstglied: Hirtenamt · Hirtenbrief · Hirtendichtung · Hirtenflöte · Hirtengedicht · Hirtenidyll · Hirtenidylle · Hirtenjunge · Hirtenknabe · Hirtenlied · Hirtenschalmei · Hirtenstab · Hirtenstamm · Hirtenvolk
 ·  mit ›Hirte‹ als Letztglied: Oberhirte · Schafhirte · Schafshirte · Seelenhirte
eWDG

Bedeutung

veraltend Hirt
Beispiel:
Am Tor des Schlachthofes lehnte ein fremder junger Hirte […] [ AichingerHoffnung167]
Religion der gute Hirte (= Christus)
Beispiel:
Ich bin ein guter Hirte, sagt die Schrift […] [ G. Hauptm.4,523]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hirte · Hirt
Hirte Hirt m. ‘Hüter einer Herde’, ahd. hirti (8. Jh.), mhd. hirt(e), herte, asächs. hirdi, mnd. hērde, hirde, mnl. herde, harde, heerde, hirde, aengl. hirde, (westsächs.) hierde, engl. herd, anord. hirðir, schwed. herde, got. haírdeis (germ. *herdija-), eine ja-Ableitung zu dem unter Herde (s. d.) dargestellten Substantiv. Daneben die Weiterbildung spätmhd. hertære, herter, mnd. hērder, mnl. herder, harder, heerder, nl. herder.

Thesaurus

Synonymgruppe
Hirte · Hüter · Vormund
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Hirte · Hütejunge · Hüter · Schäfer
Assoziationen
  • Almerer (Oberbayern) · Senn · Senner  ●  Almer  österr. · Almhirte  Hauptform · Brentler  kärntnerisch · Halter  bayr. · Küher  schweiz., historisch · Ochsner  regional · Älpler  schweiz.

Typische Verbindungen zu ›Hirte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hirte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hirte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das eigentlich staatenbildende Element unter den Völkern werden jedoch die Hirten. [Petersen, Jes: Erde und Mensch, Berlin: Columbus-Verl. [1935] [1925], S. 106]
Dann machte ich mich mit dem alten Hirten auf den Weg. [Jünger, Ernst: Auf den Marmorklippen, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1939], S. 108]
In den samtigen Bergen stoßen wir manchmal auf einen Hirten, auf Rinder. [Die Zeit, 12.01.1996, Nr. 3]
Auf zwei oberbayerischen Almen mussten Hirten ihre Tiere in tiefere Lagen treiben. [Die Zeit, 04.08.2013 (online)]
Seit 20 Uhr hat die Katholische Kirche keinen obersten Hirten mehr. [Die Zeit, 08.03.2013, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Hirte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hirte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hirt
Hirsutismus
Hirsemehl
Hirsekorn
Hirsebrei
Hirtenamt
Hirtenbrief
Hirtendichtung
Hirtenfeuer
Hirtenflöte