Hitlerjugend, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHit-ler-ju-gend
eWDG, 1969

Bedeutung

nazistisch nationalsozialistische Organisation für die deutsche Jugend
Beispiel:
er war Mitglied der Hitlerjugend

Typische Verbindungen zu ›Hitlerjugend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Angehörige Arbeitsdienst Bund Führer Heim Jugend Junge Jungvolk Landdienst Lied Mitglied Mitgliedschaft Reichsarbeitsdienst SS-Division SS-Panzerdivision Uniform Volkssturm Wehrmacht beitreten eingliedern eintreten erziehen singen vergleichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hitlerjugend‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hitlerjugend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darin wird ausgerechnet der Hitlerjugend der Bau eines Heimes zugesichert.
Süddeutsche Zeitung, 06.06.2002
Die legten sich mit der Hitlerjugend an, verprügelten sogar Führer.
Loest, Erich: Völkerschlachtdenkmal, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1987 [1984], S. 106
Auch andere weisen darauf hin, dass der Deutsche in jungen Jahren zur Hitlerjugend gehört habe.
Die Zeit, 14.04.2005, Nr. 16
Die Hitlerjugend sei in einer Kasse drin, das wisse sie genau.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 55
Erst kürzlich hat es einem Jungen aus der Hitlerjugend das Leben gekostet.
Schütte, Carl: Willst du erfahren was sich ziemt? In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1934], S. 6754
Zitationshilfe
„Hitlerjugend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hitlerjugend>, abgerufen am 17.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hitlerismus
Hitlergruß
Hitlerfaschismus
Hitlerei
Hitlerdeutschland
Hitlerkrieg
Hitliste
Hitparade
Hitsche
Hitsingle