Hitzebeständigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHit-ze-be-stän-dig-keit
WortzerlegungHitzeBeständigkeit
eWDG, 1969

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von hitzebeständig
Beispiel:
die neue Kunstfaser besitzt hohe Hitzebeständigkeit

Verwendungsbeispiele für ›Hitzebeständigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für Möbeldesigner wurde Gel nicht wegen Hitzebeständigkeit interessant, sondern weil damit bequeme Sitzflächen gestaltet werden können.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.2004
Und die Hitzebeständigkeit des Gifts vereitelt jede Hoffnung, daß man durch Kochen oder Braten das Fleisch entgiften könnte.
Die Zeit, 30.07.1976, Nr. 32
Eine erhöhte Menge des antioxidativ wirkenden Vitamins könnte zugleich die Lagerfähigkeit und Hitzebeständigkeit der Öle verbessern wie auch die Stressresistenz der Pflanzen.
Die Welt, 04.08.2003
Faktoren wie Ausdauer und Hitzebeständigkeit entscheiden gegen Ende eines Rennens über Sieg oder Niederlage, denn nur wer nicht ausgepumpt ist, kann sich noch voll konzentrieren.
Der Tagesspiegel, 29.07.2002
Diese geht von den steigenden Anforderungen an Festigkeit und Dauerfestigkeit, Hitzebeständigkeit, Korrosionsbeständigkeit der verschiedenen Benutzer umgeformter Werkstücke aus.
Lange, Kurt: Einführung. In: Lange, Kurt (Hg.) Lehrbuch der Umformtechnik, Bd. 1, Berlin u. a.: Springer 1972, S. 6
Zitationshilfe
„Hitzebeständigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hitzebest%C3%A4ndigkeit>, abgerufen am 21.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hitzebeständig
Hitzeausschlag
Hitze
hitverdächtig
Hitsingle
Hitzebläschen
Hitzeeinwirkung
hitzeempfindlich
Hitzeferien
hitzefest