Hitzigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHit-zig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegunghitzig-keit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Spiel nahm an Hitzigkeit zu, aber die Qualität steigerte sich nur um Nuancen.
Süddeutsche Zeitung, 05.12.2002
Der Qualität dieser Auseinandersetzung kommt die Hitzigkeit, mit der sie geführt wird, freilich nicht immer zugute.
Süddeutsche Zeitung, 22.05.1999
Es setzt aus Webers Musik, kapellmeisterlich denkbar brillant, auch all ihre Hitzigkeit und charakterisierende Schärfe frei.
Die Zeit, 12.10.1973, Nr. 42
Auf der Reise von dem katholischen Süden in den protestantischen Norden aber kühlte sich seine Hitzigkeit merklich ab.
Die Welt, 20.03.2002
Sollte unser Freund in seiner Hitzigkeit eine Figur danebengestoßen haben, ein Feld zu weit oder zu nah?
Zweig, Stefan: Schachnovelle, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1961 [1943], S. 86
Zitationshilfe
„Hitzigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hitzigkeit>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hitzig
Hitzewelle
Hitzewallung
Hitzetief
Hitzetest
Hitzkopf
hitzköpfig
Hitzpocke
Hitzschlag
HIV