Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hochfläche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hochfläche · Nominativ Plural: Hochflächen
Aussprache 
Worttrennung Hoch-flä-che
Wortzerlegung hoch Fläche
Wortbildung  mit ›Hochfläche‹ als Letztglied: Albhochfläche
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Hochebene

Thesaurus

Synonymgruppe
Hochebene · Hochfläche · Hochland · Plateau
Oberbegriffe
  • Landschaftsname · geografischer Name · geographische Bezeichnung  ●  Choronym  fachspr. · Raumname  fachspr.
  • Ebene · Flachland · flaches Gelände · flaches Land  ●  plattes Land  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Hochfläche‹ (berechnet)

Damlajik Rand Steilabfall Steilhang ausgedehnt kahl lausitzer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochfläche‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hochfläche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Besonders auf den leeren Hochflächen ist an Halten gar nicht zu denken. [Die Zeit, 23.02.1976, Nr. 08]
Der schmale Pfad senkt sich von der kahlen Hochfläche steil in ein bewaldetes Tal. [Süddeutsche Zeitung, 09.06.1995]
Warum strandeten die tropischen Haie auf der Hochfläche der Alb? [Der Tagesspiegel, 26.03.2003]
Die vom Aussterben bedrohten Tiere sollen von der Hochfläche weggelockt werden. [Bild, 03.12.2003]
Auf seiner Hochfläche soll einst die Burg zum Stein gestanden haben, die im sogenannten Grafenkrieg 1345 zerstört wurde. [Pfannenschmidt, Helmut: Pössneck-Neustadt(orla) Ranis Triptis, Berlin-Leipzig: VEB Tourist Verlag 1977, S. 41]
Zitationshilfe
„Hochfläche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochfl%C3%A4che>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochflut
Hochfinanz
Hochfach
Hochepot
Hochenergiephysik
Hochfolio
Hochform
Hochformat
Hochfrequenz
Hochfrequenzstrom