Hochglanz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHoch-glanz
WortzerlegunghochGlanz
Wortbildung mit ›Hochglanz‹ als Erstglied: ↗Hochglanzbroschüre · ↗Hochglanzmagazin · ↗Hochglanzpapier · ↗hochglanzpolieren
eWDG, 1969

Bedeutung

sehr großer Glanz
Beispiel:
die Schuhe, das Parkett auf Hochglanz bringen, polieren

Thesaurus

Synonymgruppe
Hochglanz... · ↗Klavierlack · ↗Pianolack
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Image Magazin Schuh bringen lackieren polieren trimmen wiederbringen wienern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochglanz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sobald sie richtig liegen, will der gebürtige Bayer die Steine auf Hochglanz schleifen.
Die Welt, 05.01.2001
Seit 1977 ist die Burg für insgesamt neun Millionen Mark auf Hochglanz gebracht worden.
Die Zeit, 01.04.1983, Nr. 14
Die drei »Putzwütigen« haben die Küche auf Hochglanz gebracht und sind über ihr Werk hochbeglückt.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 330
Es ist auf Hochglanz gearbeitet, in der Linie schlicht, ein Toilettentisch mit dreiteiligem Spiegel.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 27.08.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Die Rundbilder sind häufig aus dunklem Gestein gearbeitet und mit glatter oder auf Hochglanz polierter Oberfläche versehen.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 41895
Zitationshilfe
„Hochglanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochglanz>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochgiftig
hochgieblig
hochgiebelig
hochgezüchtet
hochgewölbt
Hochglanzbroschüre
hochglänzend
Hochglanzmagazin
Hochglanzpapier
hochglanzpolieren