Hochkommissar, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hochkommissars · Nominativ Plural: Hochkommissare
Worttrennung Hoch-kom-mis-sar
Wortzerlegung hoch-Kommissar

Typische Verbindungen zu ›Hochkommissar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochkommissar‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hochkommissar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es sei zwar wichtig und gut mit den Hochkommissaren, aber noch viel wichtiger mit dem deutschen Volk auszukommen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Allgemein war angenommen worden, daß zumindest der erste Hochkommissar für Menschenrechte aus der Dritten Welt kommen sollte.
Süddeutsche Zeitung, 28.01.1994
Der Hochkommissar soll Flüchtlingen internationalen Schutz bieten und Regierungen sowie privaten Organisationen Unterstützung bei der Flüchtlingshilfe gewähren.
o. A. [cu]: Nansen-Medaille. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Noch in der Weihnachtswoche wird die Generalversammlung der Vereinten Nationen aller Voraussicht nach das Amt eines Hochkommissars für Menschenrechte einrichten.
o. A. [rkl]: UNO-Hochkommissar für Menschenrechte. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1993]
Nach Ratifizierung des EVG-Vertrages durch den Bundespräsidenten wurde die Überwachung der staatlichen Organe durch die russischen Hochkommissare aufgehoben.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 340
Zitationshilfe
„Hochkommissar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochkommissar>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochkommen
hochkochen
hochklettern
Hochklassik
hochklassig
hochkomplex
hochkompliziert
Hochkonjunktur
hochkönnen
hochkonzentriert