Hochlohnland

Worttrennung Hoch-lohn-land
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Land, in dem hohe Löhne gezahlt werden

Typische Verbindungen zu ›Hochlohnland‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochlohnland‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hochlohnland‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht, dass man kein Verständnis dafür aufbrächte, wie schwierig das Wirtschaften für ein Industrieunternehmen im Hochlohnland ist.
Die Zeit, 01.08.2011, Nr. 31
Doch auch ein Hochlohnland verfügt nun einmal nicht nur über gut ausgebildete Arbeitskräfte.
Die Welt, 25.02.2004
Denn dort sind die Löhne bekanntlich weit niedriger als im Hochlohnland Deutschland.
Die Welt, 04.10.2000
Sofern es hier überhaupt einen Wettbewerbsdruck gebe, komme der aus anderen Hochlohnländern.
Süddeutsche Zeitung, 05.05.1998
Im Vergleich zu den anderen Hochlohnländern, die ja genauso von der Globalisierung herausgefordert werden, sehen die gesamtdeutschen Zahlen noch immer alt aus.
Der Tagesspiegel, 07.04.1998
Zitationshilfe
„Hochlohnland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochlohnland>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochlöblich
höchlich
Hochleistungstraining
Hochleistungssportler
Hochleistungssport
hochmauern
hochmechanisiert
Hochmeister
Hochmittelalter
hochmittelalterlich