Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hochpotenz, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Hoch-po-tenz
Wortzerlegung hoch Potenz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin besonders hoher Grad der Verdünnung eines homöopathischen Mittels

Verwendungsbeispiele für ›Hochpotenz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Verständlicherweise stößt die Erklärung der Wirkung von homöopathischen Hochpotenzen, wo »nichts drin ist", bei den Zuhörern auf ratloses Kopfschütteln. [Süddeutsche Zeitung, 16.06.1997]
Vom Wert dieser sogenannten Hochpotenzen sind allerdings nicht mehr alle Homöopathen iberzeugt. [Die Zeit, 19.05.1967, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Hochpotenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochpotenz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochplateau
Hochphase
Hochpassfilter
Hochpass
Hochparterre
Hochpreis
Hochpreissegment
Hochpunkt
Hochrad
Hochrechnung