Hochregal, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Hochregals · Nominativ Plural: Hochregale
WorttrennungHoch-re-gal
WortzerlegunghochRegal1
Wortbildung mit ›Hochregal‹ als Erstglied: ↗Hochregallager

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Lobby stehen ihre Porno-Oscars glänzend und staubfrei auf einem Hochregal.
Süddeutsche Zeitung, 05.04.2002
In der Werkshalle in Queis hatten etwa 2000 Tonnen Papier im Hochregal gelagert.
Die Zeit, 19.01.2008 (online)
Palettenweise transportieren Gabestapler die Lebensmittel zu den Hochregalen, in denen die Ware bei vier bis sechs Grad gelagert wird.
Der Tagesspiegel, 05.02.1999
Vor den Hochregalen führen wild blickende Pantomimen wüste Kampfszenen auf.
Der Spiegel, 03.08.1987
Nach dem Wiegen und Erfassen werden die Altgeräte in Hochregalen gesammelt.
C't, 1996, Nr. 4
Zitationshilfe
„Hochregal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochregal>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochrecken
Hochreck
Hochrechnung
hochrechnen
hochrappeln
Hochregallager
hochrein
hochreißen
Hochrelief
Hochreligion