Hochsaison, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Hoch-sai-son
Wortzerlegung hochSaison
eWDG, 1969

Bedeutung

wichtigster Zeitabschnitt mit dem meisten Betrieb innerhalb der Saison
Beispiel:
im Juli und August ist Hochsaison für alle Urlaubsorte

Thesaurus

Synonymgruppe
Hochsaison · ↗Saison · ↗Stoßzeit · ↗Stresszeit  ●  heiße Phase  ugs.
Assoziationen
  • (der) Augenblick der Wahrheit · (der) Moment wo sich alles entscheidet · (der) entscheidende Moment · (der) große Augenblick wo (...) · (die) Stunde der Bewährung · ↗(die) Stunde der Wahrheit  ●  (der) große Augenblick, wo der Frosch ins Wasser springt  ugs., ironisierend

Typische Verbindungen zu ›Hochsaison‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochsaison‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hochsaison‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und in der Hochsaison helfen zusätzliche Kräfte im Versand aus.
Die Welt, 19.11.2005
Hotels sind in der gerade beginnenden Hochsaison gut besucht, teilweise ausgebucht.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.1997
Für ihren Job ist der letzte Tag im Jahr Hochsaison.
Der Tagesspiegel, 11.12.1996
Es war in Rumänien, am Schwarzen Meer, gerade zur Hochsaison.
Der Spiegel, 01.10.1984
Hochsaison hat zum Beispiel der größenwahnsinnige Gert Postel, der zur Zeit von der Presse bejubelt wird.
konkret, 1985
Zitationshilfe
„Hochsaison“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochsaison>, abgerufen am 30.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochrutschen
Hochrüstung
hochrüsten
Hochruf
hochrückig
hochschäftig
hochschalten
hochschätzen
Hochschätzung
hochschauen