Hochschüler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hochschülers · Nominativ Plural: Hochschüler
WorttrennungHoch-schü-ler (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abiturient Arbeitsamt Berufsberater Berufsberatung Schüler Student Tausend absolvieren angehend ausländisch betreuen demonstrieren einschreiben hundert ostdeutsch protestieren studieren tausend versammeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochschüler‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt ja viele Hochschüler, die später in der Forschung arbeiten wollen.
Süddeutsche Zeitung, 07.11.2002
Nach intensiver Arbeit entwickelten die Hochschüler Ideen, wie man den fairen Handel attraktiver gestalten kann.
Der Tagesspiegel, 01.12.1999
Es ist mir unbegreiflich, warum ein Hochschüler eine solche Erklärung nicht abgeben konnte.
o. A.: Einhundertzweiundfünfzigster Tag. Dienstag, 11. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23760
Viele Hochschüler sehen den "Studentensommer" als Einblick in die Arbeitswelt durchaus positiv.
o. A. [hll.]: Studentenbrigaden. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
Hochschüler erwerben gleichzeitig das Diplom als Fachlehrer für Geschichte oder Biologie, Chemie oder Staatsbürgerkunde.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 8260
Zitationshilfe
„Hochschüler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochschüler>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochschulentwicklung
Hochschuleinrichtung
Hochschule
hochschuldidaktisch
Hochschuldidaktik
Hochschulerlaß
Hochschulforschung
Hochschulgesetz
Hochschulgruppe
Hochschulinstitut