Hochschulgesetz, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Hochschulgesetzes · Nominativ Plural: Hochschulgesetze
WorttrennungHoch-schul-ge-setz

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wichtige Unterstützung dafür sei das von ihm geplante neue Hochschulgesetz, das er von bisher 160 auf 80 Paragraphen kürzen wolle.
Der Tagesspiegel, 16.11.1999
Wenigstens punktuell sollten sie vom oftmals restriktiven Hochschulgesetz abweichen können.
o. A.: Der Bär ist los. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Im vorliegenden Fall hatte ein 64 Jahre alter Student der Uni Mainz gegen das Hochschulgesetz geklagt.
Die Welt, 11.01.2005
Aufgrund der Kulturhoheit der Länder haben sich alle 16 Bundesländer ihre eigenen Hochschulgesetze gegeben.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Hochschulgesetze. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 6169
Denn das neue Hochschulgesetz, das derzeit dem Parlament vorliegt, schließt die Feuerwehr vom Fortschritt der Erneuerung aus.
Der Spiegel, 07.12.1981
Zitationshilfe
„Hochschulgesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochschulgesetz>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochschulforschung
Hochschulerlass
Hochschüler
Hochschulentwicklung
Hochschuleinrichtung
Hochschulgruppe
Hochschulinstitut
Hochschulkader
Hochschullandschaft
Hochschullehrer