Hochschulreform, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hochschulreform · Nominativ Plural: Hochschulreformen
Worttrennung Hoch-schul-re-form
Wortzerlegung  Hochschule Reform
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Reform der Organisation und Verwaltung der Hochschule, der Studiengänge o. Ä.

Typische Verbindungen zu ›Hochschulreform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochschulreform‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hochschulreform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich baue auf die Hochschulreform von unten, die von Ideen getrieben wird.
Die Zeit, 09.10.2008, Nr. 41
Dieser Prozess hängt auch mit bereits geplanten Hochschulreformen in Polen zusammen.
Der Tagesspiegel, 28.10.2003
Die Hochschulreform ist eine gemeinsame Aufgabe der Hochschulen und der zuständigen staatlichen Stellen.
o. A.: Hochschulrahmengesetz (HRG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
In Berlin verlangt der Deutsche Ausschuß für Technisches Schulwesen die unverzügliche, bereits seit Jahren erforderliche Hochschulreform.
o. A.: 1920. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 1048
Die Konferenz befaßt sich auch mit der Zusammenarbeit der Rektoren der westdeutschen Hochschulen und der Hochschulreform.
o. A.: 1949. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 20068
Zitationshilfe
„Hochschulreform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochschulreform>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochschulrat
Hochschulrahmengesetz
Hochschulprofessor
hochschulpolitisch
Hochschulpolitik
Hochschulreife
Hochschulrektorenkonferenz
Hochschulschrift
Hochschulsport
Hochschulstudium