Hochverratsprozess, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHoch-ver-rats-pro-zess (computergeneriert)
WortzerlegungHochverratProzess
Ungültige SchreibungHochverratsprozeß
Rechtschreibregeln§ 2

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angeklagte Gefängnisinsel Genosse Oppositionsführer PKK-Chef

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochverratsprozess‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihm droht in dem Hochverratsprozeß bei einer Verurteilung die Todesstrafe.
Die Welt, 15.10.2004
Die deutsche Revolution, die anders hatte sein wollen als andere Revolutionen, freundlich, tolerant, gesetzlich, endete in einer Kette von Hochverratsprozessen.
Mann, Golo: Politische Entwicklung Europas und Amerikas 1815-1871. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17099
Im Juli wird er in einem Hochverratsprozeß zu 15 Jahren Festungshaft verurteilt.
Süddeutsche Zeitung, 03.04.1995
Der Hochverratsprozeß, der ihm gemacht wurde, ist eine Farce aus der Zeit einer staatlichen Tyrannis.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 923
Daraufhin strengte die fränkische Partei unter den bayerischen Großen einen Hochverratsprozeß an, der 788 in Ingelheim verhandelt wurde, wo sich Tassilo gestellt hatte.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 3605
Zitationshilfe
„Hochverratsprozess“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochverratsprozess>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochverräterisch
Hochverräter
Hochverrat
Hochverfügbarkeit
hochverfügbar
hochverschuldet
hochverzinslich
Hochwald
Hochwaldbestand
Hochwasser