Hochzeitsfeier, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungHoch-zeits-fei-er
WortzerlegungHochzeit1Feier

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausrichtung Beerdigung Braut Bräutigam Einladung Gast Massenschlägerei Opernbesuch Paar Reise Saal Schloß Schwester Teilnehmer Tochter Tote Trauung anschließend ausrichten einladen enden erschießen mieten organisieren privat stattfinden teilnehmen teuer traditionell türkisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochzeitsfeier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis heute ist es ein traditionelles Ritual bei Hochzeitsfeiern und anderen großen Festen.
Der Tagesspiegel, 27.10.2002
Unten in dem Gebäude befindet sich eine Küche, groß genug, um Hochzeitsfeiern zu versorgen, dazu eine umfangreiche Bibliothek.
Die Zeit, 11.05.2009, Nr. 19
Nur bei den Hochzeitsfeiern scheint die Improvisation noch eine größere Rolle zu spielen.
Schneider, Marius u. Subirá, José: Spanien. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 8202
Im Notfall, beruhigt Frank seine Schützlinge, gebe er auch noch auf den Hochzeitsfeiern Unterricht.
Die Welt, 24.08.1999
In Spiegelzelten traf sich die Gesellschaft der zwanziger Jahre zu Tanztees und Hochzeitsfeiern.
Süddeutsche Zeitung, 04.04.2002
Zitationshilfe
„Hochzeitsfeier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochzeitsfeier>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochzeitsessen
Hochzeitsbrauch
Hochzeitsbraten
Hochzeitsbitter
Hochzeitsbild
Hochzeitsfeierlichkeit
Hochzeitsfest
Hochzeitsflug
Hochzeitsfoto
Hochzeitsgabe