Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hochzeitsgast, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Hoch-zeits-gast
Wortzerlegung Hochzeit1 Gast1

Typische Verbindungen zu ›Hochzeitsgast‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochzeitsgast‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hochzeitsgast‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Tag nach der Hochzeit wird gekickt – die Hochzeitsgäste treten gegeneinander an. [Bild, 17.05.2002]
Sie will anonym bleiben, weil ihre 120 Hochzeitsgäste nicht erfahren sollen, dass das traumhafte Fest nicht allein von ihr und ihrem Mann vorbereitet wurde. [Süddeutsche Zeitung, 17.08.2000]
Unterdessen hatten in einem Saale des Schlosses die Hochzeitsgäste sich versammelt. [Suttner, Bertha von: Martha's Kinder. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 4001]
Über Ostern hatte der Palast einen großen Teil der 1900 Hochzeitsgäste veröffentlicht. [Die Zeit, 25.04.2011 (online)]
Das ist nämlich noch unpassender, als den Hochzeitsgästen die Garderobe vorzuschreiben. [Die Zeit, 10.08.2009, Nr. 32]
Zitationshilfe
„Hochzeitsgast“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochzeitsgast>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochzeitsgabe
Hochzeitsfoto
Hochzeitsflug
Hochzeitsfest
Hochzeitsfeierlichkeit
Hochzeitsgebräuche
Hochzeitsgedicht
Hochzeitsgeschenk
Hochzeitsgeschäft
Hochzeitsgesellschaft