Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hochzeitsgeschäft, das

Lesezeichen zitieren/teilen ausklappen
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Hochzeitsgeschäft(e)s · Nominativ Plural: Hochzeitsgeschäfte
Worttrennung Hoch-zeits-ge-schäft
Wortzerlegung Hochzeit1 Geschäft

Verwendungsbeispiele für ›Hochzeitsgeschäft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie viel Geld hier mit dem Hochzeitsgeschäft umgesetzt wird, wie viele Arbeitsplätze es bietet, weiß nämlich niemand. [Die Zeit, 09.11.2009, Nr. 45]
Meine Freundin nahm mich mit zur Kleiderprobe in ein Hochzeitsgeschäft. [Der Tagesspiegel, 12.03.2003]
Allerdings waren für Neckermann die Schwierigkeiten Grund genug, sich vor drei Jahren total aus dem Hochzeitsgeschäft zurückzuziehen. [Süddeutsche Zeitung, 17.09.1996]
Casinos, Shows, Erlebnishotels und das Hochzeitsgeschäft locken jährlich 40 Millionen Besucher in die Wüstenstadt [Süddeutsche Zeitung, 09.08.1999]
Zitationshilfe
„Hochzeitsgeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochzeitsgesch%C3%A4ft>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochzeitsfoto
Hochzeitsgabe
Hochzeitsgast
Hochzeitsgebräuche
Hochzeitsgedicht
Hochzeitsgeschenk
Hochzeitsgesellschaft
Hochzeitsgewand
Hochzeitsglocke
Hochzeitshaus

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora