Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hochzeitskutsche, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Hoch-zeits-kut-sche
Wortzerlegung Hochzeit1 Kutsche
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
eine mit rotem Samt ausgelegte Hochzeitskutsche, die von zwei Schimmeln gezogen wurde [ BöllWort139]

Verwendungsbeispiele für ›Hochzeitskutsche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Spazieren gehen vor dem Spiel haben wir eine Hochzeitskutsche überholt. [Bild, 11.08.2004]
Die Hochzeitskutsche gibt es nach der kirchlichen Zeremonie für das Paar, das einen Ehevertrag abschließen will. [Die Zeit, 11.04.2011 (online)]
Die unvermeidlichen Brautpaare rückten diesmal in einer Hochzeitskutsche samt Schimmel an. [Süddeutsche Zeitung, 28.06.1999]
Mal ist Diana Teenager, Teenager, dann von Bulimie gezeichnet, dann fährt sie wieder in der Hochzeitskutsche. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.1997]
In Duvenstedt war eine Hochzeitskutsche umgestürzt, nachdem die beiden Lipizzaner‑Wallache durchgegangen waren. [Die Welt, 13.05.2002]
Zitationshilfe
„Hochzeitskutsche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochzeitskutsche>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochzeitskuchen
Hochzeitskleid
Hochzeitskirche
Hochzeitshaus
Hochzeitsglocke
Hochzeitslader
Hochzeitsladerin
Hochzeitslager
Hochzeitsmahl
Hochzeitsmarsch