Hochzeitsmarsch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungHoch-zeits-marsch
WortzerlegungHochzeit1Marsch1

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sommernachtstraum erklingen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochzeitsmarsch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu den Klängen des Hochzeitsmarsches führte Vater Klaus (60) sie in die Kirche.
Bild, 09.08.2003
Und nach den Klängen des Hochzeitsmarsches aus „Lohengrin“ schreitet das Paar, von blumenstreuenden Mädchen geleitet, herein.
Die Zeit, 22.03.1985, Nr. 13
Bis hinunter zu Kulickes hörte man die Klänge des Hochzeitsmarsches.
Ury, Else: Nesthäkchen fliegt aus dem Nest, Stuttgart: K. Thienemanns 1997 [1920], S. 166
Kurz vor dem Dorf hatte Franz das Dach des neuen weißen Chrysler heruntergeklappt und das Band mit dem Hochzeitsmarsch aufgelegt.
konkret, 1992
Es ging in die Takte eines Hochzeitsmarsches über, nur für einen Augenblick; Georgis drückte krampfhaft Pieters Arm.
Flake, Otto: Scherzo. In: ders., Lichtenthaler Allee, Gütersloh: Mohn 1965 [1935], S. 406
Zitationshilfe
„Hochzeitsmarsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hochzeitsmarsch>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochzeitsmahl
Hochzeitslager
Hochzeitskutsche
Hochzeitskuchen
Hochzeitskleid
Hochzeitsmorgen
Hochzeitsnacht
Hochzeitspaar
Hochzeitsphoto
Hochzeitsplaner