Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hockstellung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hockstellung · Nominativ Plural: Hockstellungen
Aussprache 
Worttrennung Hock-stel-lung
Wortzerlegung Hocke1 Stellung
eWDG

Bedeutung

Turnen Hocke

Thesaurus

Synonymgruppe
Hocke · Hockstellung · Kauerstellung · kauernde Stellung

Verwendungsbeispiele für ›Hockstellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Aufstehen muss er sich umgekehrt aus der Hockstellung erheben. [Suck, Hans: Die Hygiene der Schulbank, Berlin: Wiegandt & Grieben 1902, S. 27]
Danach mußten wir in Hockstellung warten, bis hundert Personen zusammengekommen waren. [Die Zeit, 27.08.1965, Nr. 35]
So oder so waren die Herren froh, aus ihrer Hockstellung freizukommen. [Die Zeit, 17.07.2003, Nr. 30]
Wie helfe ich meiner Frau bei der Geburt in die Hockstellung? [Süddeutsche Zeitung, 04.05.2001]
Seine typische Hockstellung wirkt außerhalb einer chinesischen Suppenküche etwas ulkig. [Der Tagesspiegel, 29.04.2005]
Zitationshilfe
„Hockstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hockstellung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hockstand
Hocksprung
Hocksitz
Hockeystock
Hockeyspielerin
Hockstütz
Hockwende
Hode
Hodegesis
Hodegetik