Hofclique

GrammatikSubstantiv
WorttrennungHof-cli-que
eWDG, 1967

Bedeutung

historisch

Verwendungsbeispiele für ›Hofclique‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man hat nur eine Chance, indem man sich an eine Hofclique anschließt, um an die einschlägigen Informationen heranzukommen.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 99
Das Volk erinnere sich mit Bitterkeit an das monarchistische Regime und an die Herrschaft der Hofclique.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1945]
Sie allerdings den Ränken einer Hofclique und dem Kalkül kaiserlicher Machtgier allein anzulasten, geht an der Wahrheit vorbei.
Die Zeit, 31.03.1972, Nr. 13
Das Parteiorgan nannte das Buch des Schriftstellers Valentin Pikul „einen weitschweifigen, unverbindlichen Bericht über intime Geheimnisse der Zarenfamilie und der Hofclique“.
Die Zeit, 02.11.1979, Nr. 45
Zitationshilfe
„Hofclique“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hofclique>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hofcharge
Hofburg
Hofbrunnen
Hofbibliothek
Hofbesitzer
Hofdame
Hofdichter
Hofdienst
Hofeingang
Hofequipage