Hoffnungsträger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungHoff-nungs-trä-ger
WortzerlegungHoffnungTräger
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Person oder (selten) Sache, an die man in einem bestimmten Bereich Hoffnungen knüpft

Thesaurus

Synonymgruppe
Erlöser(figur) · ↗Erretter · ↗Heilsbringer · Hoffnungsträger · ↗Lichtgestalt · Retter aus höchster Not  ●  Erleuchteter  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abstiegskampf Demokrat Fußball Linke Meinungsmacher Musikindustrie New Economy Pharmageschäft Pharmaspart Prügelknabe Radsport Reformer Sorgenkind Sozialdemokratie Sportmacht auserkiesen avancieren charismatisch demontieren einstig erkiesen gelten gescheitert jugendlich mausern mutieren republikanisch sozialdemokratisch stilisieren umjubelt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hoffnungsträger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch seit Montag sieht der 43-jährige ehemalige Hoffnungsträger plötzlich ziemlich alt aus.
Die Zeit, 19.10.2009, Nr. 42
Er fängt bei Null an ", sagt Kohl über seinen neuen Hoffnungsträger.
Die Welt, 17.09.2005
Und plötzlich ist er der neue Hoffnungsträger im deutschen Team.
Bild, 09.12.2002
Und damit wurde er zu einer der wichtigsten Hoffnungsträger der Nation.
Der Tagesspiegel, 10.09.1997
Multimedia, schwärmen sie, ist einer der großen Hoffnungsträger für neue Jobs.
Süddeutsche Zeitung, 14.03.1997
Zitationshilfe
„Hoffnungsträger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hoffnungsträger>, abgerufen am 18.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hoffnungsstrahl
Hoffnungsschimmer
Hoffnungsrunde
hoffnungsreich
Hoffnungslosigkeit
Hoffnungstraum
hoffnungsvoll
Hoffnungszeichen
Hoffräulein
Hofgang