Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hoffnungszeichen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Hoffnungszeichens · Nominativ Plural: Hoffnungszeichen
Worttrennung Hoff-nungs-zei-chen
Wortzerlegung Hoffnung Zeichen

Thesaurus

Synonymgruppe
Hoffnungszeichen  ●  (endlich) Land sehen  fig. · Ende der Durststrecke  fig. · Licht am Ende des Tunnels  fig. · Land in Sicht  ugs., fig.
Assoziationen
  • (das) Schlimmste überstanden haben · (es) gepackt haben · (es) geschafft haben · (es) überstanden haben · aus dem Gröbsten heraus sein · aus dem Schneider sein · fein raus sein · hinter sich haben · überstanden sein  ●  (noch einmal) (die) Kurve gekriegt haben  fig. · über den Berg sein  fig. · durch sein mit  ugs.
Synonymgruppe
Hoffnungszeichen · Wink des Himmels · Wink des Schicksals · gutes Zeichen
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Hoffnungszeichen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hoffnungszeichen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hoffnungszeichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist für mich eines der Hoffnungszeichen in dieser Welt. [Süddeutsche Zeitung, 23.12.1997]
Ich empfinde die Bereitschaft, sich für den Frieden öffentlich zu engagieren, als Hoffnungszeichen. [Die Welt, 24.03.2003]
Trotz mancher Hoffnungszeichen auf einen Frieden ändert sich daran nichts. [Der Tagesspiegel, 07.06.1999]
Aber sie enthält auch Hoffnungszeichen, die zeigen, daß der Kampf um das eigene Land nicht vergeblich sein muß. [Der Tagesspiegel, 04.11.1998]
Nun aber gibt es erste Hoffnungszeichen für einen Sieg der Justiz. [Die Zeit, 02.06.1999, Nr. 23]
Zitationshilfe
„Hoffnungszeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hoffnungszeichen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hoffnungsträgerin
Hoffnungsträger
Hoffnungstraum
Hoffnungsstrahl
Hoffnungsschimmer
Hoffräulein
Hoffähigkeit
Hofgang
Hofgarten
Hofgebäude