Hoflieferant, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHof-lie-fe-rant
WortzerlegungHofLieferant
eWDG, 1969

Bedeutung

veraltet jmd., der Waren an einen Fürstenhof liefert

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundespost Kaiser König Königin Königshaus Majestät Queen Schweizer Status Titel Verteidigungsministerium Weihnachtsmann Zar aufsteigen bayerisch ehemalig einstig ernennen kaiserlich königlich königlich-bayerisch langjährig offiziell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hoflieferant‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Hoflieferanten des Bundes haben das auch getan, noch aber ist der Prozess nicht abgeschlossen.
Die Zeit, 30.10.2013, Nr. 44
Sie erwarb schnell den Ruf hoher Qualität und wurde Hoflieferant.
Bild, 10.08.1999
Immer wieder werben die Geschäfte mit der Auszeichnung »Hoflieferant« für sich.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 226
Kilometerweit gehörten Wälder und Bäche dem Königlich-Preußischen Hoflieferanten für Forellen.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 172
Neben ihm der Hoflieferant Dirmoser schaute ihn manchmal von der Seite an.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 34
Zitationshilfe
„Hoflieferant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hoflieferant>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Höflichkeitsphrase
höflichkeitshalber
Höflichkeitsgemüse
Höflichkeitsfloskel
Höflichkeitsbezeigung
Höfling
Hofloge
Hofmacher
Hofmaler
Hofmann