Hoftor, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHof-tor (computergeneriert)
WortzerlegungHofTor1
eWDG, 1969

Bedeutung

Tor des Wirtschaftshofs eines Gebäudes, Bauerngehöfts

Typische Verbindungen zu ›Hoftor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

geschlossen offen verschließen öffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hoftor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hoftor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum Zeitpunkt der Explosion schloss eine Angestellte das Hoftor ab.
Der Tagesspiegel, 22.07.2003
Der Wagen rollte - zum Hoftor hinaus, keine Stunde zu früh.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 207
Außerdem bin ich noch nie rückwärts gegen etwas gefahren, höchstens seitwärts am Hoftor entlanggeschrammt.
Die Zeit, 04.11.2002, Nr. 44
Hinter einem Hoftor bellte ein Hund in die Stille hinein.
Becker, Jürgen: Aus der Geschichte der Trennungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999, S. 218
Ich kam auf dem Nachhauseweg mit meiner Schwester an einem Hoftor vorüber.
Kafka, Franz: Der Schlag ans Hoftor. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1917], S. 10602
Zitationshilfe
„Hoftor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hoftor>, abgerufen am 20.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hoftheater
Höft
Hofstelle
Hofstatt
Hofstaat
Hoftracht
Hoftrauer
Hoftür
Hofzeremoniell
Hofzimmer