Hoheitsakt

WorttrennungHo-heits-akt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

hoheitliche Handlung auf höchster staatlicher Ebene

Thesaurus

Synonymgruppe
Hoheitsakt · staatlicher Hoheitsakt
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da werden bestimmte Hoheitsakte der Regierung von ähnlichen umständlichen Verfahren abhängig gemacht.
Die Zeit, 05.08.1960, Nr. 32
Kirchhof kritisiert darüber hinaus den Verkauf von Hoheitsakten als solchen.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.2000
Eine moderne Staatsgewalt konkurriert nicht mit anderweitigen Vorlieben ihrer Bürger, sondern regelt das Geschehen souverän mit Hoheitsakten.
o. A.: MORAL - DAS GUTE GEWISSEN DER KLASSENGESELLSCHAFT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]
Die Telefongespräche könnten nicht als Hoheitsakte angesehen werden und hätten auch nicht im unmittelbaren Zusammenhang mit einer hoheitlichen Betätigung gestanden.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 - 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 299
Im Gegensatz zur Immunität für Hoheitsakte endet die für Privatakte mit dem Ende der Amtszeit eines Staatsoberhauptes.
o. A. [ul]: Immunität. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Zitationshilfe
„Hoheitsakt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hoheitsakt>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hoheitsadler
Hoheitsabzeichen
hoheitlich
Hoheit
Hohe Priester
Hoheitsbereich
Hoheitsflagge
Hoheitsgebiet
Hoheitsgewalt
Hoheitsgewässer