Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hoheitsgebiet, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Hoheitsgebiet(e)s · Nominativ Plural: Hoheitsgebiete
Aussprache 
Worttrennung Ho-heits-ge-biet
Wortzerlegung Hoheit Gebiet
eWDG

Bedeutung

Gebiet, das der Souveränität eines bestimmten Staates untersteht
Beispiele:
fremdes Hoheitsgebiet betreten
das Flugzeug befindet sich jetzt über polnischem Hoheitsgebiet
das Schiff durchfährt dänisches Hoheitsgebiet

Thesaurus

Synonymgruppe
Geltungsbereich · Herrschaftsbereich · Herrschaftsraum · Hoheitsgebiet

Typische Verbindungen zu ›Hoheitsgebiet‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hoheitsgebiet‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hoheitsgebiet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weshalb hindern sie das chinesische Volk daran, die Wiederherstellung seiner Hoheitsgebiete zu vollenden? [Archiv der Gegenwart, 2001 [1955]]
Das Militär erweist sich als ein isoliertes Hoheitsgebiet mit eigenen Gesetzen fern der gesellschaftlichen Kontrolle. [Die Zeit, 20.04.2006, Nr. 17]
Der gesamte vordere Orient wird damit erstmalig ein arabisches Hoheitsgebiet. [Die Zeit, 20.11.1947, Nr. 47]
Es würden nur die »auf deutschem Hoheitsgebiet« ausgeübten Tätigkeiten gelten. [Süddeutsche Zeitung, 05.07.2002]
Eine weitere Ausdehnung des japanischen Hoheitsgebietes ergab sich aus zwei in den siebziger Jahren errungenen diplomatischen Siegen. [Webb, Herschel: Japan 1850-1890. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17497]
Zitationshilfe
„Hoheitsgebiet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hoheitsgebiet>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hoheitsflagge
Hoheitsbereich
Hoheitsakt
Hoheitsadler
Hoheitsabzeichen
Hoheitsgewalt
Hoheitsgewässer
Hoheitsrecht
Hoheitsträger
Hoheitszeichen