Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Hologramm, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ho-lo-gramm
Wortzerlegung holo- -gramm
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Physik dreidimensionale Aufnahme eines Gegenstandes, die bei der Holographie entsteht

Typische Verbindungen zu ›Hologramm‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hologramm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hologramm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So gibt es bereits Hologramme mit kurzen bewegten Szenen, ähnlich wie bei einem Film. [o. A.: Die 4. Dimension. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
So schillert das Bild der Presse in China wie ein Hologramm. [Die Zeit, 26.07.2007, Nr. 30]
Sehr einfache Hologramme lassen sich nach einer im vergangenen Jahr entwickelten Methode schon ohne Laser betrachten. [Die Zeit, 30.01.1967, Nr. 05]
Mit Hologrammen könnte es einmal gelingen, viele Daten auf kleinem Raum zu speichern. [Süddeutsche Zeitung, 30.06.1998]
Bislang war die Erzeugung von Hologrammen mit Laserlicht nur auf starren Flächen möglich. [Süddeutsche Zeitung, 31.07.1995]
Zitationshilfe
„Hologramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hologramm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holografie
Holoedrie
Holocaustopfer
Holocaustleugner
Holocaust
Holographie
Holometabolen
Holometabolie
Holoparasit
Holosiderit