Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Holothurie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Holothurie · Nominativ Plural: Holothurien
Aussprache [holoˈtuːʀi̯ə]
Worttrennung Ho-lo-thu-rie
Herkunft Griechisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Zoologie Seegurke

Verwendungsbeispiele für ›Holothurie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Holothurien stoßen bei unsanfter Behandlung große Teile ihrer inneren Organe aus und vermögen sie neu zu bilden. [Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 630]
Bei den Holothurien sitzen die winzigen Augen an der Basis der Fühler. [Reinhardt, Ludwig: Vom Nebelfleck zum Menschen, München: Reinhardt 1909, S. 103]
Die Frage, von der wir ausgingen, lautete, ob wir die Holothurie (Seegurke) mit oder ohne Sauce dinieren würden. [Der Spiegel, 19.09.1983]
Unter den Stachelhäutern zeigen die Holothurien und Seesterne eine große Regenerationsfähigkeit. [Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 630]
Bei den Holothurien oder Seewalzen dagegen ist der von Fangarmen, die ihm die Speise zuführen, umgebene Mund vorn und der After hinten. [Reinhardt, Ludwig: Vom Nebelfleck zum Menschen, München: Reinhardt 1909, S. 102]
Zitationshilfe
„Holothurie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Holothurie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holosiderit
Holoparasit
Holometabolie
Holometabolen
Holographie
Holotopie
Holotypus
Holozän
Holprigkeit
Holschuld