Holprigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHolp-rig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungholprig-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Rauheit · ↗Rohheit · Runzeligkeit · ↗Schroffheit · ↗Unebenheit · ↗Zerklüftung  ●  Holprigkeit  ugs.
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

anfänglich sprachlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Holprigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alles wird abgestimmt, und nach anfänglichen Holprigkeiten funktioniert das jetzt sehr gut.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.1999
Dass diese Reform "ohne Holprigkeiten an den Start geht, war eh nicht zu erwarten.
Die Welt, 27.04.2004
Die Übersetzungen selber sind nicht frei von Holprigkeiten und Entgleisungen.
Süddeutsche Zeitung, 06.12.2001
Nichts ist zur Zeit zu hören von Holprigkeiten beim Übergang der Macht von Beckenbauer auf Rummenigge.
Der Tagesspiegel, 15.08.2004
Clement betonte, er erwarte, daß der neue Minister nun Ruhe in die Justiz bringe und die Holprigkeiten der letzten Wochen beendet seien.
Die Welt, 24.03.1999
Zitationshilfe
„Holprigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Holprigkeit>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
holprig
holpern
holperig
Holozän
Holotypus
Holschuld
Holster
holterdiepolter
holüber
Holunder