Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Holzbrett, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Holzbrett(e)s · Nominativ Plural: Holzbretter
Worttrennung Holz-brett
Wortzerlegung Holz Brett

Typische Verbindungen zu ›Holzbrett‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Holzbrett‹.

Verwendungsbeispiele für ›Holzbrett‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Holzbrett mit den Knochen hängt einen Moment über meinem Kopf. [Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 127]
Was im Haus zu Bruch ging, ist mit Holzbrettern vernagelt. [Die Zeit, 20.01.2000, Nr. 4]
Zwischen den Hütten hat er sich aus Holzbrettern einen Stand zusammengenagelt. [Die Zeit, 05.11.2001, Nr. 45]
Wieder kommt das Holzbrett mit der aufgedruckten Tastatur zum Einsatz. [Süddeutsche Zeitung, 15.09.2004]
Schließlich sind die Fenster der Disco, die ohnehin auf den Garten hinaus gehen, sogar mit Holzbrettern verschalt. [Süddeutsche Zeitung, 24.01.2002]
Zitationshilfe
„Holzbrett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Holzbrett>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holzbrandtechnik
Holzbottich
Holzbohrkäfer
Holzbohrer
Holzbohle
Holzbrettchen
Holzbrücke
Holzbrüstung
Holzbude
Holzbügel