Holzfußboden, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Holzfußbodens · Nominativ Plural: Holzfußböden
Aussprache 
Worttrennung Holz-fuß-bo-den
Wortzerlegung  Holz Fußboden

Thesaurus

Synonymgruppe
Holzboden · Holzfußboden · Parkett

Typische Verbindungen zu ›Holzfußboden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Holzfußboden‹.

Verwendungsbeispiele für ›Holzfußboden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alles weiß, rundum große Fenster, heller Holzfußboden, die Einrichtung modern, dänisch.
Die Zeit, 25.05.2009, Nr. 21
Unseren versiegelten Holzfußboden reinige ich einmal pro Monat mit schwarzem Tee.
Bild, 23.08.1999
Erst wenn der Lack schon etwas abgelaufen ist, empfiehlt es sich, gestrichene Holzfußböden leicht einzubohnern.
Braun, Anne u. Nell, Edith: Man muß sich nur zu helfen wissen, Leipzig: Verl. für die Frau 1971, S. 91
Holzfußböden bringen zwar Gemütlichkeit in die Küche, brauchen aber mehr Pflege.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 324
Gestrichenen oder lasierten Holzfußboden nach dem Auskehren ohne Scheuersand oder Soda in milder Seifenlösung aufwischen, nachspülen und trockenwischen.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 232
Zitationshilfe
„Holzfußboden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Holzfu%C3%9Fboden>, abgerufen am 26.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holzfüllung
Holzfuhre
Holzfrevler
Holzfrevel
holzfrei
Holzgabel
Holzgalerie
Holzgas
Holzgatter
Holzgefäß