Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Holzfußboden, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Holzfußbodens · Nominativ Plural: Holzfußböden
Aussprache 
Worttrennung Holz-fuß-bo-den
Wortzerlegung Holz Fußboden

Thesaurus

Synonymgruppe
Holzboden · Holzfußboden · Parkett

Typische Verbindungen zu ›Holzfußboden‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Holzfußboden‹.

Verwendungsbeispiele für ›Holzfußboden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst wenn der Lack schon etwas abgelaufen ist, empfiehlt es sich, gestrichene Holzfußböden leicht einzubohnern. [Braun, Anne u. Nell, Edith: Man muß sich nur zu helfen wissen, Leipzig: Verl. für die Frau 1971, S. 91]
Alles weiß, rundum große Fenster, heller Holzfußboden, die Einrichtung modern, dänisch. [Die Zeit, 25.05.2009, Nr. 21]
Unseren versiegelten Holzfußboden reinige ich einmal pro Monat mit schwarzem Tee. [Bild, 23.08.1999]
In den schönen Räumen mit dem Holzfußboden und den hohen Decken werden die Tiere betreut. [Bild, 02.12.2005]
Neun Monate wurde gemalert, der Holzfußboden wurde abgeschliffen, Bücher, Möbel und Bilder restauriert. [Bild, 05.12.1997]
Zitationshilfe
„Holzfußboden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Holzfu%C3%9Fboden>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holzfuhre
Holzfrevler
Holzfrevel
Holzform
Holzflößerei
Holzfäller
Holzfällersteak
Holzfäule
Holzfüllung
Holzgabel