Holzgatter

Grammatik Substantiv
Worttrennung Holz-gat-ter

Verwendungsbeispiele für ›Holzgatter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als das kleine Holzgatter zufiel, standen beide ziemlich ratlos da.
Hermann, Georg [d.i. Borchardt, Georg Hermann]: Jettchen Gebert, Berlin: Fleischel 1919 [1906], S. 212
Das Holzgatter ist verschlossen, versperrt noch den Weg in den rötlichen Himmel.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.1998
Vielleicht dreißig Menschen stehen hier, aufgereiht in einem Labyrinth aus rohen Holzgattern.
Die Zeit, 03.06.1977, Nr. 23
Wir kennen sie als köstlich wuchernde grüne Hecken und einfache Holzgatter zur Abgrenzung von Feldern und Viehweiden.
Die Zeit, 02.03.1984, Nr. 10
Entlang der matschigen Erdstraße stehen die Holzgatter, in die die Rinder der Tutsi-Elite nachts von den Hutu-Bauern zum Schutz getrieben werden.
Süddeutsche Zeitung, 19.05.1999
Zitationshilfe
„Holzgatter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Holzgatter>, abgerufen am 28.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holzgas
Holzgalerie
Holzgabel
Holzfußboden
Holzfüllung
Holzgefäß
Holzgegenstand
Holzgehäuse
Holzgeist
Holzgeländer