Holzsarg, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHolz-sarg

Typische Verbindungen zu ›Holzsarg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mumie Tote bedeckt braun einfach hell schlicht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Holzsarg‹.

Verwendungsbeispiele für ›Holzsarg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Stadt ihres größten Triumphs wollte sie ihre letzte Ruhe finden, in einem Holzsarg beigesetzt.
Die Zeit, 11.07.2013, Nr. 29
Der geschnitzte Holzsarg für den kleinen Mann war derart sperrig, daß man eigens den Weg zum Grab verbreitern mußte.
Der Spiegel, 10.05.1982
Die Folge davon war die bereits erwähnte Rückkehr zu den Holzsärgen.
Mitteilungen der deutschen Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens, 1910, Nr. 2, Bd. 8
Was spielen da ein Sack und ein paar Steine oder ein Holzsarg und ein Grab für eine Rolle?
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 128
In einigen Gräbern wurden noch Holzsärge mit Eisennägeln gefunden; vereinzelt gab es auch Mehrfachbestattungen.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 23925
Zitationshilfe
„Holzsarg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Holzsarg>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holzsandale
Holzsäge
Holzsäbel
Holzrutsche
Holzrost
Holzschablone
Holzschädling
Holzschaff
Holzschale
Holzscheit